Agrarwirtschaftliches Gateway
für Künstliche Intelligenz


Mehr zu KI in der Landwirtschaft

KI-Forschungsprojekt Agrar- und Ernährungswirtschaft

Ziel des Vorhabens Agri-Gain ist es, der deutschen Agrarwirtschaft und der angrenzenden Ernährungswirtschaft einen einfachen Zugang zu KI-Technologie zu bieten und deren breiten Einsatz zu ermöglichen. KI-Technologien bieten ein enormes Potential, neue und optimierte Produkte und Dienstleistungen in diesem wichtigen Wirtschaftszweig anzubieten. Dieses wird jedoch aktuell nicht ausgeschöpft, da KI-Experten benötigt werden, um die vorhandenen Techniken auf spezifische Herausforderungen im Agrarsektor anzuwenden und zu optimieren.

†

Die Zukunft

Die Plattform

Die Vision von Agri-Gain ist eine fundamentale Weiterentwicklung der Agrar- und Ernährungsindustrie durch eine Plattform, die alle wesentlichen KI-Bausteine bereits im Anwendungskontext einfach zur Verfügung stellen würde. Assistenzsysteme unterstützen bei der Identifikation passender Bausteine zu gegebenen Problemstellungen. Dabei sind sowohl frei verfügbare KI-Technologien als auch Komplettpakete vielfältiger Dienstleister im Angebot der Plattform. Agri-Gain bietet damit umfangreiche, an die Erfordernisse der Agrar- und Ernährungswirtschaft angepasste, KI-basierte Lösungsbausteine zur Service-basierten Integration in individuelle Anwendungen. Auf dieser Basis können neue Geschäftsideen von StartUps und etablierten Firmen in kürzester Zeit in reale Produkte überführt werden. Anbietern von KI-Technologie bietet Agri-Gain die Möglichkeit ihre Komponenten und Dienste einem breiten Kundenkreis zugänglich zu machen und flexible Geschäftsmodelle zu realisieren.

Das Ökosystem

Es wird ein nachhaltiges Betreiberkonzept der Plattform umgesetzt, welches das Zentrum eines lebenden B2B-Ökosystems von Stakeholdern bildet. Über diesen Betreiber wird das Stakeholder-Netzwerk ausgebaut und die Plattform betrieben. Im AgriGain-Konsortium sind Partner entlang möglicher Kooperationsmodelle der Plattform integriert, so das wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Use-Cases realisiert werden können. Zu den Konsortialpartnern zählen Landtechnikunternehmen, Stallausrüster, Automatisierungsfirmen, innovative Agtech Firmen, Firmen im Bereich Tierhaltung und -verarbeitung sowie Lebensmittelverarbeitung ergänzt um entsprechende Forschungspartner.

Um diese Kernpartner wird ein Netzwerk aus interessierten Netzwerkpartnern aufgebaut, die in der Umsetzungsphase bei regelmäßigen Treffen über die Entwicklungen im Projekt informiert werden sollen und als „early adopter“ der Plattform agieren könnten. Bei Interesse melden sie sich gerne.

Aktuelles

KI-Workshop #3

Letzte Abwägungen zum Plattformkonzept Zum Ende der Konzeptionierungsphase kommt das AgriGain-Konsortium am 6. August 2019 zum dritten Workshop im ICO in Osnabrück zusammen, um über die geplanten Arbeitspakete und die…

KI-Workshop #2

Thema Plattform- und Betreibermodell Nach einem erfolgreichem ersten Workshop welcher die Zusammensetzung des Stakeholder Netzwerkes und die Auswahl der Use-Cases innerhalb des AgriGain Projektes zum Inhalt hatte, plant das AgriGain…

Abschluss Konsortialbildung

Das Agri-Gain Konsortium hat einen entscheidenden Meilenstein der Wettbewerbsphase genommen und die Konsortialbildung abgeschlossen. Es konnte ein sehr schlagkräftiges Konsortium aufgebaut werden, dass auch die entsprechende Marktdurchdringung besitzt, um eine…

Weitere Neuigkeiten zum Projekt finden Sie in unserem Blog.